Zum Artikel springen

Mein  Angebot

In meinem ansprechend und in warmen Farben gestalteten Behandlungsraum biete ich folgende Methoden an:

Klassisch-intuitive Massage, auf Wunsch mit Elementen der Triggerpunkttherapie

Ich arbeite auf der Basis der klassischen Massage-Griffe behutsam, intuitiv und trotzdem tiefgreifend. Die Intensität der lockernden, erwärmenden, streichenden, dehnenden und knetenden Griffe ist nie höher, als Sie es wünschen – das ist die Voraussetzung dafür, sich anzuvertrauen und fallen lassen zu können. Die Behandlung ist sehr angenehm und entspannen. Wenn Sie wegen Schmerzen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich zu mir kommen, denen muskuläre Verspannungen zugrunde liegen, ist eine höhere Intensität sinnvoll: Die Behandlung von Triggerpunkten kann schmerzhaft sein, ist aber häufig sehr wirksam.

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist ein alternatives manuelles Heilverfahren. Ohne dass ihre Wirkungsweise geklärt oder wissenschaftlich anerkannt ist, zeigt die Erfahrung, dass Nervenendpunkte an den Füßen mit weit entfernten Körperteilen und Organen korrespondieren. Liegt dort eine Belastung oder Störung vor, zeigt sich das an den entsprechenden Zonen der Füße. Daher kann durch regelmäßige Behandlungen Erkrankungen vorgebeugt werden - Störungen können bereits im Entwicklungsprozess aufgelöst, das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt werden.

Lomi-Lomi-Massage

Lomi Lomi ist eine Ganzkörpermassage, die als Wellness- und Heilbehandlung etwa seit der Jahrtausendwende in der westlichen Welt immer bekannter und beliebter wurde. Ursprünglich stammt sie aus Hawaii, wo sie als Teil der dortigen traditionellen Naturheilkunde von schamanischen Heilern, den Kahuna, angewandt wird. Diese sahen Krankheiten als energetische Blockaden an, die sich in körperlichen Symptomen manifestierten. Ziel war es, den freien Fluss der Energie und damit die harmonische Einheit von Körper, Geist und Seele – d. h. Gesundheit – wiederherzustellen. Über die Dauer von 90 Minuten begleiten großflächig streichende, knetende, dehnende Griffe in tiefe Entspannung. Die kontinuierliche Berührung gibt ein Gefühl des Gehaltenseins und tiefe Geborgenheit. Wie Wellen, mal sanft, mal kräftig, fließen Hände und Unterarme über den eingeölten Körper und spülen das rationale, oft sorgenvolle Alltags-Bewusstsein hinweg. Man kann tief und vertrauensvoll in das eigene Sein eintauchen. Oft wird intuitiv der Zusammenhang zwischen Symptomen und im Verborgenen wirkenden inneren Mustern und Erfahrungen bewusst. Dadurch eignet sie die Lomi-Massage besonders gut in Phasen des Umbruchs und der Neuorientierung. Aber auch sonst eigentlich immer, wenn Bedarf an Glückshormonen besteht :-)

Metamorphische Methode

Diese Massagetechnik soll die die Selbstheilung und persönliche Entwicklung fördern. Sie geht davon aus, dass sich bereits vor der Geburt Energie- und Gedankenmuster etablieren, die den Menschen an der Entfaltung seines eigentlichen Potentials hindern können. Indem sie transformiert werden, wird der Weg für anstehende Entwicklungsschritte frei: "Metamorphose ist die Bewegung von dem, der ich bin, hin zu dem, was ich sein kann und im Potential bereits bin", formulierte Gaston Saint-Pierre, der die Methode bekannt machte, das Prinzip. In welcher Form und Intensität sich Energiemuster verändern, liegt nicht in der Hand des Behandlers, sondern passiert aus dem Inneren des Empfangenden heraus. Eine Sitzung dauert 60 min und ist angenehm entspannend.

Hot Stone-Massage

Der ganze Körper wird mit warmen glatten Basaltsteinen verschiedener Größe behandelt: Zum Teil liegt man darauf, Steine werden auf den Körper gelegt und es wird mit ihnen massiert. Die Wärme strahlt tief in die Muskeln ein, lockert und entspannt sie und intensiviert Stoffwechselvorgänge. Energie in Körperregionen, in denen zu viel oder zu wenig vorhanden ist, wird ausgeglichen. Ist der Körper gut durchwärmt, können kurzzeitig auch kalte Steine zum Einsatz kommen. Die Behandlung fühlt sich sehr schön an, sie hilft bei Stress und dem Wiederfinden des seelischen Gleichgewichts.